Auf den dritten Teil von GUARDIANS OF THE GALAXY muss man noch warten, aber Ende des Jahres gibt es wenigstens ein Holiday Special. Und jetzt debütierten bei Disney + fünf Kurzfilme mit Baby Groot: ICH BIN GROOT.
Das sind kleine Appetithäppchen, die zeigen, was Groot so den lieben, langen Tag treibt.

Groot malt ein Bild von den Guardians, Groot erkundet fremde Welten, nimmt ein Bad, wird der Gott von winzigen Wesen, macht die ersten Schritte, als er aus dem Topf heraus ist und erlebt allerhand Abstruses.

Klar, das sind nur kleine Ausflüge in die Welt der Guardians. Vier der fünf Filmchen kommen auch gänzlich ohne Dialoge aus, bei einem gibt es welche, weil eben auch Rocket Raccoon mit von der Partie ist.
Die Geschichten sind süß, amüsant, witzig, schräg und zeigen Groot teilweise auch ziemlich fies.
In gut 20 Minuten hat man die Filmchen gekuckt, da der Nachspann ja auch noch Zeit frisst. Der Vorspann mit dem Marvel-Studios-Logo aber nicht, der ist nämlich sogar Groot zu langsam – er spult ihn vor.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.