Mit RORSCHACH 1 und 2 (je 15 Euro) beginnt die neue Miniserie um den fragwürdigsten aller Watchmen.

Im Original sind es zwölf Hefte, in Deutschland werden es vier Alben. Das etwas größere Format kommt den Zeichnungen von Jorge Fornés durchaus zugute. Die Geschichte wurde von Tom King geschrieben, der eine Hommage an Steve Ditko unterbringt, aber auch an dessen Faible für Ayn Rand. Das ist eine interessante Meta-Ebene, da Ditko mit seiner Schöpfung Mr. A eine Figur ersonnen hat, die man durchaus als Vorläufer des Vigilanten Rorschach sehen könnte. Der Comic spielt nach Alan Moores Klassiker. Der wahre Rorschach ist tot – er starb vor 35 Jahren. Ein neuer Rorschach plant scheinbar ein Attentat auf einen Präsidentschaftskandidaten und ein Detective ermittelt. Der Auftakt hat es in sich. Ein starkes Mysterium, eine vielschichtige Geschichte und nicht zuletzt ein Comic, der es wert ist, WATCHMEN fortzusetzen.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.