Für Fans des Undergrounds gibt es etwas ganz Besonderes: FREAK BROTHERS GESAMTAUSGABE 1 (39 Euro).

Gilbert Shelton erfand das urkomische Trio und ließ sie im Lauf der Jahre die absurdesten Abenteuer erleben – von den ausgehenden 1960er Jahren geprägt, von den 1970er Jahren dankbar aufgenommen. Dies waren Comics, wie man sie von den großen Verlagen damals nicht bekam: Wild, schräg, frech und einfach anders. Die Zeichnungen sind unglaublich detailliert, die Textmenge manchmal überwältigend. In den ersten Jahren war der Comic schwarzweiß, dann erlebten die Fabulous Furry Freak Brothers ihre Abenteuer in Farbe.

Mit MASTERS OF THE UNIVERSE 1: DAS BUCH DES BÖSEN (19,90 Euro) beginnt eine siebenbändige Gesamtausgabe, in der alle Geschichten versammelt werden, die Ehapa in den Jahren 1987 bis 1989 für den deutschen Markt anfertigen ließ. Die Geschichten sind eher einfach gestrickt, aber für Fans sympathisch, insbesondere, wenn man Abenteuer will, die den Geist der alten Zeichentrickserie atmen. Einige Extras gibt es auch, so sind auch die Spieleposter der alten Magazine hier abgedruckt.

Adaptionen von Jules Verne gibt es mit CLASSICOMICS INTEGRAL 1 und 2 (je 30 Euro). Hierbei handelt es sich um aus Spanien stammende Adaptionen der Geschichten. Im ersten Band gibt es „In 80 Tagen um die Welt“ und „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, im zweiten „Der Kurier des Zaren“ und „20.000 Meilen unter dem Meer“. In den 1970er Jahren produziert lassen sich diese Comics Zeit, die Geschichte zu entfalten. Atemberaubend sind die farbenfrohen, ausdrucksstarken Zeichnungen. Der redaktionelle Teil bietet leider nichts zur Historie der Comics, sondern nur Texte zu Jules Verne und den Verfilmungen dieser Geschichten.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.