In den letzten Wochen sind ein paar Klassiker erschienen. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei.

MASTERS OF THE UNIVERSE 2: IM WÜRGEGRIFF DES BÖSEN (19,90 Euro) bietet die 4 bis 6 der in den späten 1980er Jahren bei Ehapa erschienenen Comics zu den Actionfiguren. Die Geschichten sind natürlich eher simpel gehalten, leben aber von der Nostalgie. Zudem ist diese Edition mustergültig gestaltet. Sie lässt keine Wünsche offen. Noch nicht mal die Frage danach, wer eigentlich der Autor dieser Comics war. Bis dato war nur das Pseudonym Michael Mann bekannt, hier wird nun aber geklärt, wer dahintersteckt – es ist ein Urgestein der deutschen Comic-Szene, das Anfang des Jahres 2020 verstorben ist.

TIM UND STUPPI: DIE KRABBE MIT DEN GOLDENEN SCHEREN (22 Euro) ist eines der wichtigsten Alben der Reihe und feiert seinen 80. Geburtstag. Diese Edition kommt daher als schöner Hardcover-Band daher und hat einen interessanten redaktionellen Teil zum ersten Auftritt von Käpt’n Haddock.

Ein echtes Kunstwerk ist die Graphic Novel STRAY TOASTERS (29,80 Euro) von Bill Sienkiewicz. Der Comic erschien erstmals 1991 in den USA und war bahnbrechend, was den Stil betrifft, denn Sienkiewicz arbeitet mit Collagen, schwarzweiß, aber auch Farbe und Ölmalereien. Das macht es nicht immer leicht, der an klassische Krimis angelehnten Geschichte zu folgen, eindrucksvoll ist das Werk aber allemal.

Mit MICHEL VAILLANT COLLECTOR’S EDITION 1 (39 Euro) beginnt Egmont seine umfangreiche, weit mehr als 20 Bände umfassende Gesamtausgabe der klassischen Rennfahrercomis von Jean Graton. Neben den drei ersten Alben der Jahre der Jahre 1958 und 1959 gibt es auch vier Kurzgeschichten von 1957. Die Geschichten mögen etwas altbacken erscheinen, die Zeichnungen sind aber topp und sehr detailliert. Sie zeigen sehr schön, wie die Rennautos der späten 1950er Jahre aussahen. Einen redaktionellen Teil mit historischer Einordnung gibt es auch. Alain Prost hat das Vorwort verfasst.

Auf FLASH GORDON BAND 3 (35 Euro) musste man etwas länger warten. Flash Gordon, seine Gefährtin Dale Arden und der geniale Wissenschaftler Dr. Zarkov vereinen sich hier zum letzten Kampf gegen Ming, den Unbarmherzigen. Nach einer kurzen Rückkehr zur Erde reisen die drei zurück zum Planeten Mongo. Der Band beinhaltet die Sonntagsseiten von Januar 1941 bis August 1944. Die Zeichnungen sind hervorragend und weisen Layouts auf, die auch heute noch modern wirken. Die Geschichten sind spannend und haben klassisches Abenteuer-Flair.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.