Kurz nach dem Ende der ersten Staffel wurde bekannt, dass Ruby Rose aus der Serie aussteigt. Damals war noch unklar, wieso das so war. Die Gerüchteküche brodelte, von Schwierigkeiten am Set war die Rede.
Später erklärte Rose, wieso sie das Cape an den Nagel hängte. Sie reagierte auf das Latex des Kostüms allergisch.

Kurz überlegte man, ob man Kate Kane neu besetzen sollte, entschied sich dann aber dagegen. Stattdessen wurde eine Geschichte entwickelt, die eine neue Batwoman in den Mittelpunkt rückt. Man wählte Javicia Leslie, deren Figur Ryan Wilder man gleich ein eigenes Problem mit der Schurkin Alice andichtete.


Natürlich war es die Gang von Alice, die Ryans Mutter getötet hat. Wie schön und bequem das doch ist, den beiden Figuren so eine Verbindung zu geben. Entsprechend holprig ist der Auftakt der zweiten Staffel auch, was noch durch Tommy als Bruce Wayne akzentuiert wird, der nur eine Folge dabei war, was so wohl eher nicht geplant war.
Schließlich brachte man auch Kate Kane zurück, gespielt von Wallis Day (KRYPTON), so dass man sich fragen muss, wieso man nicht einfach dem alten Weg folgte und gleich mit der Neubesetzung weitermachte. BATWOMAN wäre schließlich nicht die erste Serie gewesen, bei der man die Hauptfigur neu besetzen musste.


Wie bei den Serien des Arrowverse üblich, wird irgendwann fast das gesamte Ensemble um die Heldin herum selbst zum kostümierten Helden. In dieser zweiten Staffel gibt es auch eine solche Veränderung. Aus Luke Fox, der bislang vor allem für alles im Hintergrund verantwortlich war, wird im Lauf der Staffel der Superheld Batwing.
Einen Abschied gibt es auch zu verzeichnen. Dougray Scott, der Kates Vater spielt, steigt aus. Vermutlich hat es ihm mit den lausigen Drehbüchern einfach gereicht.


Denn die sind in der zweiten Staffel tatsächlich noch mal etwas schlechter geworden. Eine echte Leistung, war schon die erste Staffel unterdurchschnittlich. Die hanebüchenen, fast schon peinlichen Dialoge haben jedoch zugenommen, die nicht minder halbgaren Geschichten auch.
BATWOMAN ist die mit Abstand schlechteste Serie des Arrowverse. Die zweite Staffel besteht aus 18 Episoden, die allesamt auf Amazon Prime abrufbar sind.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.