SAMMLERECKE Comics und Romane

The Fantastic Worlds of Frank Frazetta

The Fantastic Worlds of Frank Frazetta
150,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Taschen2022-12-01
Hardcover, 468 Seiten, farbig, 39,5 x 29 cm, Deutsch, Englisch, Französisch . Taschen Verlag.... mehr
Produktinformationen "The Fantastic Worlds of Frank Frazetta"
Hardcover, 468 Seiten, farbig, 39,5 x 29 cm, Deutsch, Englisch, Französisch . Taschen Verlag. Hoch lebe der König der Fantasy-Kunst! Frank Frazetta bekommt endlich das Buch, das er verdient. Frank Frazetta ist seit 50 Jahren der unangefochtene Meister der Fantasy-Kunst, und sein Ruhm ist in den 10 Jahren seit seinem Tod stetig gewachsen. Seine Gemälde brechen mittlerweile Auktionsrekorde: Sein Werk Egyptian Queen wurde gerade für 5,4 Millionen US-Dollar verkauft. Auch deshalb war es höchste Zeit, diese ultimative Monografie über ihn zu produzieren. Frank Frazetta wurde 1928 als Sohn einer sizilianischen Familie in Brooklyn geboren. Er war Profi-Baseballer in der amerikanischen Liga, Kleinkrimineller und notorischer Verführer mit dem Aussehen eines Filmstars und außergewöhnlichen Begabungen. Er behauptete, nur dann sich der Kunst zu widmen, wenn es nichts Besseres zu tun gab – lieber spielte er Baseball – und begann seine Karriere als professioneller Comiczeichner doch schon im Alter von 16 Jahren. Seine Auftragsarbeiten führten ihn zu den berüchtigten EC Comics, dann zu den Ölgemälden für die Tarzan- und die Conan-Serie. Beide Charaktere wurden schon von vielen vor ihm dargestellt, aber, wie er in den 1970er-Jahren erklärte: „Ich bin sehr körperfixiert. In Brooklyn kannte ich Conan, ich kannte Typen, die exakt so drauf waren wie er“. Und er nutzte seine Vertrautheit mit Muskelpaketen und Machos, um die Fantasy-Helden noch massiver, bedrohlicher und testosteron-gesteuerter zu zeichnen. Als Gegengewicht erfand er eine neue Spezies von Frauen, gerade so nackt wie die Zensur es erlaubte, mit Elfengesichtern und gebärfreudigen Körpern: fette Schenkel, volle Hintern, Brüste, die weit hervorstehen. Und doch schuf er sie überzeugend realitätsnah, mit weichen Bäuchen und Anzeichen von Cellulitis. Dazu noch etwas Action, Fantasywesen, dämmrige Welten aus jagenden Schatten – Frazettas Kunst ist so süchtig machend wie Kartoffelchips. Diese Monografie ist die ausführlichste und umfassendste, die jemals über Frank Frazetta zusammengestellt wurde, sie entstand in Zusammenarbeit mit der Frazetta-Familie und den wichtigsten Sammlern.
Weiterführende Links zu "The Fantastic Worlds of Frank Frazetta"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "The Fantastic Worlds of Frank Frazetta"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen