Für Fans von Robert E. Howards Barbaren gibt es mit CONAN – GESCHICHTEN AUS CIMMERIA (15 Euro) etwas ganz Besonderes.

Als erstes gibt es „Aufbruch“ von Esad Ribic, der davon erzählt, wie Conan Cimmeria verlässt. Es ist eine Geschichte ohne Worte. Alle Worte, die gesprochen werden, sind in Sprachen, die Conan nicht versteht – und der Leser mit ihm auch nicht. Die dynamischen ausdrucksstarkes Zeichnungen sind bei dieser Story beeindruckend. Danach gibt es sechs kurze Geschichten, die teils von langjährigen Wegbegleitern des Barbaren geschrieben wurden.

„Nachspiel und ein Neuanfang“ ist das Prequel zum allerersten Conan-Comic aus dem Jahr 1971, geschrieben von Roy Thomas. Auch Kurt Busiek, der in den frühen 2000er Jahren die Geschicke des Barbaren lenkte, hat eine Geschichte verfasst. Weitere Autoren sind Teenage Mutant Ninja Turtles-Ko-Erfinder Kevin Eastman und Steven S. DeKnight.

Von Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.