SAMMLERECKE Comics und Romane

Tokyo Revengers

  Tokyo Revengers

Autor/Zeichner: Ken Wakui
Tb., s/w, 400 Seiten.
Carlsen Manga, 8,00 €

 

 

Takemichi ist ein nicht sehr erfolgreicher Mittzwanziger. Sein Leben lang hat er sich für alles entschuldigt um keinen Ärger zu bekommen. Als er vor 12 Jahren mit seinen Rowdy-Freunden jüngere Schüler aufmischen wollte, diese jedoch von einer Gang beschützt wurden ändert sich alles. Für die Tokyo Manji-Gang sind Takemichis Freunde von diesem Tag an ihre Fußabtreter an denen sie willkürlich ihren Frust ablassen. Schließlich flieht der Achtklässler vor diesem Leben, der Gang, seinen Freunden und auch seiner großen Liebe Hinata. Jetzt, nach zwölf unspektakulären Jahren mit schlechten Jobs erfährt Takemichi in einem Fernsehbericht, dass Hinata von der Manji-Gang getötet wurde. Als er am Bahnhof steht und überlegt woran es liegt, dass er so ein Versager ist, wird er geschubst und fällt auf die Gleise vor die einfahrende Bahn. Doch er stirbt nicht, sondern findet sich in der Mittelschule wieder. Vor genau 12 Jahren, an dem Tag, als die Manji-Gang ihn und seine Freunde versklavte. Muss er nun all die Schmach noch einmal durchleben? Oder hat er die Chance seine Vergangenheit neu zu schreiben?

Was sich anfangs liest wie ein typischer Iskekai-Manga entwickelt sich schnell zu einer mitreißenden Story, bei der ein feiger Halbstarker die Liebe wiederentdeckt, über seine Schatten springt und am Ende vielleicht viele Dinge wieder gerade biegen kann. Gespickt mit Plottwists, Chibi-mäßigen Zeicheneinlagen, Witz und grausamer Brutalität lässt die Geschichte von Ken Wakui keine Wünsche offen. Der Hype um den Anime auf Crunchyroll ist definitiv gerechtfertigt. (JL)

                

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.