SAMMLERECKE Comics und Romane

Phantasmen

  Phantasmen

  Autor/Zeichner: Kai Meyer/ Jurek Malottke
  Buch, farbig, HC, 240 Seiten.
  Splitter Verlag, 35,00 €

 

 

Die junge Rain Mazurski ist gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Emma auf einem Road Trip von ihrem Heimatort in England nach Spanien. Ihr Ziel ist ein Ort in der Sierra Nevada, an dem nicht nur hunderte Western und Science Fiction Filme gedreht wurden, sondern auch der Ort an dem ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen.

Seit einiger Zeit hält ein seltsames Phänomen die Welt in Atem. Die Geister von Toten erscheinen an den Orten ihres Todes und leuchten in einem hellen Glanz. Da täglich 150.000 Menschen weltweit sterben und die Erscheinungen sich einen Tag voran und jeweils einen weiteren Tag zurück in die Vergangenheit arbeiten, manifestieren sich jeden Tag 300.000 neue Lichtgestalten. Nachts bieten sie ein Schauspiel, welches die Nacht zum Tag macht. Rain und Emma haben zurück gerechnet, um den genauen Erscheinungstermin der Geister ihrer Eltern in der Wüste zu bestimmen. Am Absturzort treffen die Schwestern den Norweger Tyler, dessen Freundin ebenfalls dem Absturz zum Opfer fiel.

Als sich die Passagiere des Unglücksfluges schließlich manifestieren fehlen die Geister von 12 Insassen, unter anderem auch Tylers Freundin Flavie!
Flavie war mit 11 Menschen, die Nahtoderfahrungen gesammelt haben auf dem Weg zu einem wissenschaftlichen Kongress, als sie bei dem Unglück verschwanden. Die Leichen der 12 Teilnehmer wurden niemals geborgen. Tyler vermutet ein Komplott, welches von der Tatsache, dass nun auch genau diese 12 Geister fehlen bestätigt wird. Er ist sich sicher, dass Flavie noch am Leben ist. Er erzählt den Mädchen auch, dass die Geister seit einigen Tagen unvermittelt anfangen zu lächeln und sogenannte Smilewaves aussenden, die Menschen töten können, die sich zu dicht bei den Geistern aufhalten.

Zur selben Zeit erscheint auch eine kleine Söldner-Armee des privaten Blackwater Sicherheitsdienstes in der Wüste. Tylers Instinkt sagt ihm, dass diese Männer etwas mit dem Absturz der Maschine und dem Verschwinden von Flavie zu tun haben. Das Trio nimmt die Verfolgung des Armee-Konvois auf, welcher sie zu einer unterirdischen Bunker-Anlage aus dem Franco-Regime führt. In diesem Bunker scheint das Geheimnis der vermissten Personen zu schlummern…

Nach „Das Fleisch der Vielen“ hat Kultautor Kai Meyer erneut ein Projekt mit dem Zeichner Jurek Malottke gestartet. Kai Meyer erzählt in „Phantasmen“ keine leichte Grusel-Geister-Geschichte sondern einen intelligent aufgebauten Thriller.

Die Bilder, in die Jurek Malottke die Geschichte packt, sind auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, da sie an dickpinselige Aquarelle erinnern. Durch diesen Kunstgriff gelingt es ihm aber eine ganz eigene, dichte Atmosphäre aufzubauen, die bis zur letzten Seite fesselt. (UL)

                

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.