SAMMLERECKE Comics und Romane

Joe Hill: Schiff der lebenden Toten

  Schiff der lebenden Toten

  Autor/Zeichner: Joe Hill/ Stuart Immonen/ Dave Stewart
  Buch, farbig, Paperback, 172 Seiten.
  Panini Verlag, 19,00 €/ HC 27,00 €/ HC Variant 66,60 €

 

 

1983 verschwindet das Forschungsschiff Derleth der Ölgesellschaft Rococo spurlos in eisigen, russischen Hoheitsgewässern vor der Insel Attu. Fast 40 Jahre später empfängt die US Küstenwache ein schwaches Notsignal des vermissten Schiffes.

Der bärbeißige Kapitän Gage Carpenter wird beauftragt mit seinem Bergungsschiff nach dem Wrack zu suchen um die Leichen, die Blackbox und die Forschungsergebnisse zu sichern. Auf der Insel angekommen stößt das Bergungsteam in einer Höhle auf die Crew der Derleth. Sie sind allesamt nur wenig gealtert jedoch erblindet. Ein Parasit hat sich in ihnen festgesetzt der die Kontrolle über ihre leblose Hülle übernommen hat.
Der Parasit versucht mit der Crew von Carpenter zu kommunizieren und bietet ihnen einen Deal an: Sie sollen auf dem Meeresgrund eine Luke öffnen die für die Parasiten notwendig ist um von der Erde zu verschwinden. Im Gegenzug soll Rococo Öl erhalten, das ein um ein tausendfaches höheres Energiepotential hat als unser bisheriges Erdöl.
Doch kann man parasitären Würmern glauben?

Joe Hill (Locke & Key) der Sohn von Stephen King (Der dunkle Turm) hat nach „Ein Korb voller Köpfe“ erneut einen packenden Horrorschocker abgeliefert. Angelehnt an H.P. Lovecrafts „Cthulhu“ und John Carpenters „Das Ding aus einer anderen Welt“ gelingt es Hill gemeinsam mit Zeichner Stuart Immonen (Avengers) eine claustrophobische Stimmung zu erzeugen, welche die Charaktere der Seemänner beeindruckend unterstreicht. (UL)

              

 

Tags: Panini
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.