SAMMLERECKE Comics und Romane

Idol x Me

  Idol x Me

Autor/Zeichner: Junko
Tb., s/w, 162 Seiten.
KAZE Manga, 6,50 €

 

 

Die Schülerin Azusa ist ein Fangirl. Mehr als das. Sie lebt förmlich nur für ihre Lieblingsboygroup „Prince 4u“ und deren Mitglied Chikashi. Andere Fans haben Poster, Azusa hat einen Schrein. Normale Fans lieben Chikashi, Azusa vergöttert ihn. So steht sie auch bei der neuen Tour drei Stunden in der Warteschlange um ja das limitierte Merch zu ergattern. Und bei dem eigentlichen Konzert gerät sie schließlich vollkommen in Ekstase. Als sich plötzlich eine Traverse mit Scheinwerfern löst, scheint sich Azusas Körper wie von selbst zu bewegen und sie gelangt irgendwie auf die Bühne. Dort kann sie ihren Chika allerdings nicht retten und wird direkt mit erschlagen. Im Himmel wachen beide auf und Azu kann es kaum fassen neben ihrem bisherigen Lebensinhalt zu liegen. Als ihnen Gott selbst erklärt, dass ihm ein Fehler unterlaufen ist und beide wieder zurück ins Leben schickt, steht die ganze Welt plötzlich Kopf. Denn beide befinden sich im Körper des jeweils anderen. Gut, das Azu praktisch alles von Chika weiß und auch seine Tanzschritte auswendig kann.

Freaky Friday mit Star und Fangirl. So könnte man diese Geschichte grob zusammenfassen. Aber neben den spontanen Auftritten von Gott persönlich (welcher versucht die Verwechslung rückgängig zu machen), kurzen Momenten, in denen die Charaktere im Chibi-Style ihren Gefühlen freien Lauf lassen und den klassischen Missverständnissen des Body-swap Genres wartet dieser Manga mit sehr viel Witz und gleichzeitig vielschichtigen Charakteren auf. Dazu ist die Geschichte von Mangaka Junko (Küss ihn, nicht mich) in nur vier Bänden abgeschlossen. Wenn auch nicht so ergreifend wie „Your Name“ bietet Sie unterhaltsame Kurzweil. (JL)

                

 

Tags: Manga, KAZE, Musik
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.